öpis Nöis !?!

Ja, scho gly sy wieder Wahle & das Jahr wage ig dr Sprung, my lah ufz’steue für d’Grossratswahle.

My gross Wüssenshunger und miny Kontaktfreudigkeit luege ig aus gueti Eigeschaft a, my für das Amt lah ufz’steue. Hie wett ig öich süsch no es paar Gedanke wytergäh über my und was ig so dänke über d’Politik, d’Landwirtschaft und d’Familie.


Nachere KV-Usbiudig by Hoffmann Neopac biny über Umwäge imne Advokaturbüro glandet und ha dert viu Erfahrige dörfe sammle. Später hani dert o d’Buechhautig übernoh und ha dörfe Zahle bigele. Syt dr Geburt vo üsem 3. Ching biny daheime im Büro aktiv und gniesse die abwächsligsriichi Arbeit aus Mama, Büromanagerin 😉 und Unterstützerin vom Buur sehr. Ig by i verschiedene Vorständ tätig, engagiere my ehreamtlech und schaffe syt em Herbst 2021 im Chäsilädeli Homberg.

Abwächslig isch mir wichtig 🙂

Beträffend Landwirtschaft isches mir es grosses Aliege, dass es wyter es Zämestah git. By de Agrarinitivative hei d’Buure ir Schwiiz dütlech bewiese, dass das möglech isch. Dert müesse mer achnüpfe. D’Landwirtschaft im Kanton Bern chönnt nid viusitiger sy; drum isches wichtig, dass jedes nid nume für sich luegt, sondern o d’Bereitschaft het, dass es em angere o darf guet gah.

Das Ching ufem Land dörfe ufwachse, isch für my Öpis vom Gröschte. Was für üsi Ching no ganz normau isch (dass d’Miuch vor Chueh chunnt u dr Buur nüt derfür cha, dass Bschütti stinkt :-)), isch nüme säubverständlech.

D’Familiepolitik ir Schweiz macht mir ehrlech gseit chly Chummer. I setze my derfür y, dass o Familie ungerstützt und vorauem gschätzt wärde, wo d’Chinderbetröiig säuber oder ümu zumne grosse Teil übernäh. Die Arbeit wird leider nüme gschätzt, d’Fouge dervo wärde mir später gseh…

I by der Meinig, dass d’Umsetzig vo de christleche Wärte üsem Kanton sehr guet würde tue. Das isch dr Grund, wieso dass ig für d’EDU kandidiere. Gott spiut keh Roue y üsere Familie – är isch dr Regisseur.

Rückblick u grosse DANK!

Itz sy d’Wahle füre Grossrat 2022 scho wieder Gschicht u es git wieder PLatz für nöiy Theme.

Nichts-dest-trotz möcht ig a dere Steu no vo Härze danke für jedi einzelni vo dene 1’661 Stimme woni ha übercho usem Amt Thun!! I fröie my sehr a däm Ergäbnis!

S’isch e riese Fröid, dass d’EDU Oberland e zuesätzeche Sitz het dörfe gwinne, wo vom Dominik Blatti bsetzt wird!! E gueti Wau!! Aui angere Sitze vor EDU im Grossrat vom Kanton Bern sy bestätiget worde, was heisst, dass itze 6 Sitze vo der EDU im Parlamänt vo üsem Kanton bsetzt sy.

I ha i dere Zyt viu dörfe lehre, nöiy Lüt lehre kenne, sech nöie Ufgabe steue …. es het gfägt und my Läbes-Chratte isch um ei Erfahrig riicher 🙂


Kommentar verfassen